/Amazon drängt mit künstlicher Intelligenz ins Mode-Geschäft

Amazon drängt mit künstlicher Intelligenz ins Mode-Geschäft

Amazon drängt mit künstlicher Intelligenz ins Mode-Geschäft


Sascha Mattke

Die Welt der Mode wird zunehmend von Computern durchdrungen, und auch der größte Einzelhändler überhaupt mischt intensiv dabei mit. Seine Algorithmen können Outfits beurteilen und sogar neue Kleidung entwerfen.

Forscher bei Amazon arbeiten in mindestens zwei Projekten daran, das Geschäft des Online-Handelsriesen im Bereich Mode mit Hilfe von künstlicher Intelligenz zu stärken. So haben Amazon-Forscher in Israel ein Maschinenlern-System entwickelt, das anhand von Fotos mit wenigen Stichworten beurteilen kann, ob ein abgebildeter Look modisch ist. Und ein Algorithmus eines Teams in San Francisco erlernt anhand von Bildern verschiedene Mode-Stile und kann dazu passende Kleidungsstücke entwerfen. Das berichtet Technology Review online in „Computer als Modedesigner“.

„Es gibt eine richtige Bewegung von Unternehmen wie Amazon, die verstehen wollen, wie sich Mode in der Welt entwickelt. Die Branche verändert sich von Grund auf“, sagt Kavita Bala, eine Professorin an der Cornell University. Im August war sie Teilnehmerin eines von Amazon organisierten Workshops über Mode und Maschinenlernen, der vor allem von Forschern aus Universitäten besucht wurde. Nähere Angaben zu den dort vorgestellten Projekten wollte Amazon auf Anfrage nicht machen.

Tatsächlich gewinnen computerisierte Angebote auch in der Welt der Mode zunehmend an Bedeutung. Manche Einzelhändler nutzen bereits soziale Netzwerke wie Instagram oder Pinterest, um die neuesten Modetrends zu erkennen und rasch darauf zu reagieren. Start-ups wie der Abo-Dienst Stitch Fix geben personalisierte Empfehlungen auf der Grundlage von Nutzer-Präferenzen und Aktivitäten in sozialen Medien ab. Mit eigenen Marken, hochwertigen Produktfotos und neuen Diensten wie Prime Wardrobe oder Echo Look investiert auch Amazon unterdessen massiv in den Ausbau seines Bekleidungsgeschäfts.

Mehr dazu bei Technology Review online:

(sma)