/Amazon bringt Prime Video als neue iOS-App – auch auf Apple TV

Amazon bringt Prime Video als neue iOS-App – auch auf Apple TV

Amazon bringt Prime Video als neue iOS-App – auch auf Apple TV

Update


Leo Becker

(Bild: Apple)

Zeitgleich zur Eskalation des Streits mit Google hat Amazon das Kriegsbeil mit Apple begraben: Die seit langem erwartete Prime-Video-App ist nun für Apple TV erhältlich. Der Retailer hatte sich über Jahre an Apples Geschäftsbedingungen gestört.

Amazons Video-Streaming-Dienst Prime Video ist nun für Apple TV verfügbar. Mit Version 5.0 der iPhone- und iPad-App wird zugleich die tvOS-Version ausgeliefert, die sich über die Suche im App Store des Apple TV finden lässt – oder je nach Einstellung automatisch auf der TV-Box landet, sobald man die App auf iPhone oder iPad installiert.

Prime Video kommt als neue iOS-App – kein Update

In Deutschland liefert Amazon Version 5.0 von Prime Video als eigenständige, neue iOS-App aus. Bestehende Nutzer der App erhalten offenbar kein Update, sondern müssen die neue Fassung herunterladen. Neben dem Zugriff auf das Streaming-Angebot von Prime Video können Kunden in ersten Ländern – darunter Deutschland und Österreich – auch auf Filme und TV-Serien zugreifen, die sie bei Amazon gekauft haben.

In den USA und weiteren Ländern – dazu gehört Deutschland allerdings nicht – unterstützt Prime Video die “Universelle Suche”, so dass sich über die Suchfunktion des Betriebssystems auch Videoinhalte des Dienstes finden lassen sollen. Version 5.0 der App ist außerdem für das iPhone X ausgelegt und nutzt dort den gesamten Bildschirm.



Amazon Prime auf Apple TV

Der Streit zwischen Apple und Amazon wurde über Jahre auf dem Rücken der Kunden ausgetragen – erst jetzt kommt Prime Video auf Apple TV.

Vergrößern

Bild: Apple

Laut Amazon ist Prime Video nicht nur für Apple TV 4K und Apple TV 4 erhältlich, sondern auch für Apple-TV-Modelle der dritten Generation. Dort gibt es aber keinen App Store über den sich die App beziehen lässt, Apple müsste diese also speziell für das alte Gerät freischalten.

Langer Streit zwischen Apple und Amazon über Geschäftsbedingungen

Die Freigabe der schon im Juni von Apple-Chef Tim Cook angekündigten Prime-Video-App für Apple TV überschneidet sich zeitlich mit der Eskalation des Streites zwischen Amazon und Google: YouTube soll zum 1. Januar 2018 von Amazons Fire TV verschwinden.

Zwischen Apple und Amazon gab es ebenfalls über mehrere Jahre Streit: Amazon hat Apple TV 2015 restlos von der eigenen Handelsplattform getilgt – auch Dritt-Händler durften die TV-Box seitdem nicht mehr anbieten. Dies müsste sich nun eigentlich ändern.

Apples Geschäftsbedingungen haben Amazon in den vergangenen Jahren davon abgehalten, den hauseigenen Prime-Video-Streaming-Dienst auf Apple TV zu bringen, erklärte Amazon-CEO Jeff Bezos im Sommer 2016. Man wolle die hauseigene Video-App nur unter “akzeptablen Geschäftsbedingungen” auf anderen Geräten anbieten. An welchen Apple-Bedingungen er sich genau störte, wollte Bezos nicht ausführen.

[Update 6.12.2017 16:45 Uhr] Amazon Prime Video erscheint automatisch auch auf Apple TV 3, wie Leser berichten, unter Umständen scheint ein Neustart erforderlich. Prime Video unterstützt – im Unterschied zu Netflix – Apples TV-App, die noch im Dezember nach Deutschland kommen soll. In einer Mitteilung hat Amazon außerdem bestätigt, dass Prime Video Inhalte auch in 4K HDR ausliefert – dafür ist die neueste 4K-Version der TV-Box erforderlich.


(lbe)