/AK-47-Hersteller baut Hoverbike Hoverbike von Kalaschnikow

AK-47-Hersteller baut Hoverbike Hoverbike von Kalaschnikow

— 29.09.2017

Hoverbike von Kalaschnikow

Der AK47-Erfinder Kalaschnikow entwickelt ein eigenes Hoverbike. Angetrieben wird es von 16 Propellern und zwei E-Motoren. AUTO BILD hat die Details!

Noch etwas nackig: Das Hoverbike soll bei Fertigstellung eine schützende Hülle erhalten.

Der russische Rüstungskonzern Kalaschnikow, der das Sturmgewehr AK-47 erfunden hat, tüftelt an einem Hoverbike. Wie ein Video des Konzerns zeigt, sitzt ein Pilot in der Mitte der fliegenden Gerätschaft, die von 16 Propellern in die Luft gehoben wird. Auf einen Verbrenner setzt man bei Kalaschnikow nicht, allem Anschein nach wird das Hoverbike von zwei E-Motoren angetrieben. Eine Verkleidung hat der Prototyp noch nicht, zu sehen ist nur der nackte Alu-Rahmen. Genaue Details zum russischen Hoverbike gibt es nicht. Fraglich bleibt auch, ob Kalaschnikow das Gerät nur zu militärischen oder auch zu zivilen Zwecken einsetzen möchte. Neben dem Hoverbike arbeitet Kalaschnikow auch an autonomen Panzern und weiteren von Computern gesteuerten Waffen.