/AfD verteilt Pfefferspray an Minderjährige

AfD verteilt Pfefferspray an Minderjährige

Die AfD in Rheinland-Pfalz verteilte Pfefferspray an Jugendliche.
Bild: dpa

Die AfD sorgt gern mit populistischen Aussagen und Gesten für Aufsehen. Jüngst wollte Spitzenkandidat Alexander Gauland, die Ministerin für Integration, Aydan Özoguz, “entsorgen”. Dafür droht ihm nun eine Anklage wegen Volksverhetzung. Da macht die AfD im rheinland-pfälzischen Bad Kreuznach auf sich aufmerksam und verteilt Pfefferspray an Halbstarke. Das berichtet die “Rhein Zeitung.”

AfD verteilt Pfefferspray vor allem an minderjährige Mädchen

Vor allem minderjährigen Mädchen seien die Dosen in die Hand gedrückt worden. Ein Sprecher der Jungen Alternativen soll dazu den Hinweis gegeben haben, dass es sich um ein Tierabwehr-Mittel handele, das auch zur Abwehr von Menschen eingesetzt werden könne. Letzteres allerdings nur in Notsituationen. Die Oberbürgermeisterin von Bad Kreuznach, Heike Kaster-Meurer (SPD), findet die Aktion zwar moralisch nicht hinnehmbar, könne rechtlich jedoch gegen die Verteilung nicht vorgehen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/news.de