/2018 können wohl 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

2018 können wohl 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

2018 dürfen wohl 390.000 Syrer ihre Familien nachholen.
Bild: dpa

In Frankreich findet derzeit der Migrationsgipfel statt und auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich nach Paris aufgemacht, um mit Spitzenpolitikern aus Rom, Madrid, Tschad, Niger und Libyen über die Fluchtwelle aus Afrika nach Europa zu sprechen. Nun hat die “Bild” exklusive Zahlen vorgelegt, die “schutzberechtigte” Migranten aufschlüsseln. Heißt im Klartext: So viele Menschen werden durch den Familiennachzug nach Deutschland geholt.

Prognose: 2017 liegt Zahl der Visa-Vergabe wohl bei 72.000

Die Zahl der “Visa zur Familienzusammenführung” wird laut dem Bericht deutlich steigen. Von Januar 2015 bis Ende Juni 2017 seien weltweit 230.000 Anträge auf Familiennachzug bewilligt worden. Die meisten Visa wurden demnach Syrern und Irakern ausgestellt. 2015 wurden rund 24.000, 2016 rund 48.000 und im ersten Halbjahr 2017 rund 30.000 Visa bewilligt. Die Prognose für das gesamte Jahr 2017 geht von einer Visa-Vergabe in insgesamt 72.000 Fällen aus.

Bericht: 2018 dürfen wohl 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Ein starker Anstieg wird angeblich noch einmal bei den syrischen Flüchtlingen erwartet. In einem internen Papier, das der “Bild” exklusiv vorliegt, soll sich aus den Asylentscheidungen 2015 und 2016 “ein Potenzial von Syrern” ergeben, “die berechtigt wären, Familienangehörige nachzuholen.” Die Zahl liegt bei “rund 267.500 Personen.” Ab März 2018 könnte sich laut des Papieres “dieses Potenzial um derzeit 120 000 Fälle” erhöhen. Das heißt: 2018 dürften dann rund 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen.

Lesen Sie auch: Die IS-Terroristen sind “mitten unter uns”

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/loc/news.de